Aufsatz Landteil aus Holz

Dieser Landteil hat den Vorteil, dass durch sein Aufsetzen auf den Beckenrand das Aquarium komplett gefüllt werden kann. Somit geht kein Schwimmraum verloren.

Die UVB Lampe ist an einem Galgen befestigt, der selbst gebaut wurde.

Damit die Schildkröten auch beobachtet werden können wenn diese sich sonnen, wurde eine Plexiglas Scheibe angebracht.

Die Lampe ist nicht direkt auf den Sand gerichtet. So trocknet dieser nicht so schnell ab und ggfls. abgelegte Eier trocknen nicht aus.

Die Pflanze wurde übrigens in einen Pflanzkorb für den Teich eingesetzt. Als Substrat wird Blähten verwendet. Durch den ständigen Kontakt mit dem Wasser können die Wurzeln dem Wasser Nährstoffe entziehen (Kot- und Urinreste) Einen Wasserwechsel überflüssig macht das jedoch nicht.

Ihr wollt diesen Landteil nachbauen? Hier gibt es eine Liste der Bauteile:

Viel Spaß beim basteln!

Für den Holzpart hat sich Siebdruckplatte am besten bewährt. Die Platte ist sehr wasserbeständig und daher bestens geeignet.
Die Schnittkanten sollten mit Klarlack nachbearbeitet werden, dass hier keine Feuchtigkeit reinkriecht und wohlmöglich das Holz angreift.
Die Plexiglasscheibe wird später einfach in das U- Profil reingesteckt. Statt einer Plexiglasscheibe kann man auch eine richtige Glasscheibe nehmen. Diese ist kratzfester und auch UV- stabil.
Die Plexiglasplatte kann über diesem Link (einfach auf das Bild klicken) im Zuschnitt erworben werden.
Den Pflanzkorb kann man hier erwerben. Je nach Wunsch gibt es verschiedene Modelle zu kaufen.
Der Topf wird mit Blähten gefüllt. Es empfielt sich den Blähten vorher zu wässern. Zum einen hat er Auftrieb, zum anderen werden die Schmutzpartikel nicht ins Aquarium gespült.
Bepflanzen kann man den Topf zum Beispiel mit dieser Pflanze. Um Wurzelfäule zu verhindern, bitte vor Einpflanzen in das Substrat die erde abwaschen und die Wurzeln kürzen.
Als Aufstieg kann man entweder wie im Betrag eine Korkröhre nutzen, oder auch eine Nagerbrücke wie auf dem Bild anschrauben. Der Aufstieg muss alle paar Jahre mal ausgetauscht werden, da das Weidenholz mit der Zeit wegfault.