Beleuchtung

Die Beleuchtung ist essentiell für das Wohlbefinden der Schildkröten. Wenn man erfolgreich Wasserschildkröten halten möchte, sollte man sich eine entsprechend hochwertige Beleuchtung gönnen. Je nach Art haben die Tiere jedoch unterschiedliche Ansprüche an diese. Folgend werde ich dies kurz erläutern.

Schmuck- und Zier- und Höckerschildkröten:

Diese Schildkrötenarten sind wahre Sonnenanbeter. Für die erfolgreiche Pflege dieser ist es wichtig eine hochwertige Beleuchtung in Form einer HQI zu haben. Im Shop findet Ihr eine gute Beleuchtung zum fairen Preis. Ein Vorschaltgerät ist jedoch nötig!

Schlammschildkröten

Die Schildkröten der Gattung Sternotherus und Kinosternon sind entgegen vieler Behauptungen ebenfalls gerne einmal am sonnen. Vorausgesetzt den Tieren wird ein Sonnenplatz entsprechend ihrer Bedürfnisse angepasst. Die Tiere sonnen sich gerne im Flachwasser und an versteckten Orten, die nicht einsehbar sind. Da die Tiere relativ klein sind und daher ein kleiner Lichtkegel ausreicht, bekommen diese ihr Licht aus diesem Leuchtmittel. Es hat einen ausgewogenen UVA/UVB Anteil. Ob die Tiere diesen Anteil im Licht jetzt brauchen oder nicht sei jedem selbst überlassen. Mir ist seit Nutzung aber eine deutlich höhere Befruchtungsrate der Eier und damit verbunden eine höhere Reproduktionsrate aufgefallen. Und Schildkröten die sich wohl fühlen, vermehren sich.

Aufgrund meines recht hohen Bedarfs an guten Lampen und der Tatsache, dass ich nicht 100% zufrieden mit den auf dem Markt erhältlichen Lampen gewesen bin, habe ich mich Anfang 2019 dazu durchgerungen selbst eine Lampe nach meinen höchsten Anforderungen zu entwickeln und produzieren zu lassen. Mir war auf der einen Seite eine gute Lichtfarbe von 6000k wichtig, auf der anderen Seite sollte aber auch der UVB Anteil liegt bei etwa 100-150 µW/cm² bzw. bei der PAR 30 Version sogar 150-250 µW/cm²  (Mikrowatt pro Quadratzentimeter) bei einem Abstand von 30cm.

Ihr habt die Möglichkeit diese über meinen Online Shop zu erwerben. Aufgrund des Direktvertriebs kann ich zudem einen günstigen Preis anbieten.

Wie auch bei den anderen Produkten sollte das Leuchtmittel regelmäßig gewechselt werden, da bei längerem Gebrauch die UV Leistung abnimmt. Ich empfehle einen Wechsel des Leuchtmittels nach etwa 12 Monaten um den vollen UVB Anteil zu gewährleisten.

Die Lampe findet ihr im Shop.

Ob man nun einen Spot(PAR 20) oder den Flood (PAR 30) Strahler verwendet, bleibt jeden selbst überlassen. Vorteile haben beide Strahler, so ermöglicht es der Spot einen bestimmten Bereich im Becken punktuell auszuleuchten. Der Flood Strahler ermöglicht es hingegen eine größere Fläche auszuleuchten. Aufgrund der hervorragenden Lichtfarbe eignet er sich auch zum Ausleuchten des ganzen Terrariums.