Geschlechtserkennung bei Schildkröten

Bei Wasserschildkröten wird das Geschlecht am einfachsten und eindeutigsten anhand der Kloakenstellung der Tiere ermittelt. Dies ist die zuverlässigste Methode des Geschlecht der Tiere eindeutig festzulegen. Bei einigen Arten bilden die Männchen zudem verlängerte Vorderkrallen aus, die teilweise richtig lang werden können.

Diese Krallen sollten unter keinen Umständen gekürzt werden. Wenn die Krallen zu kurz abgeschnitten werden, kann es zu blutenden Wunden kommen. Zudem handelt es sich um ein nicht störendes, sekundäres Geschlechtsmerkmal. Die Tiere in freier Natur haben ja auch niemanden, der ihnen die Krallen schneidet…

junge Männchen von Trachemys scripta “South Texas” imponieren einem Weibchen. man erkennt die verlängerten Krallen an den Vorderbeinen.

Schmuckschildkröten:

Im Ersten Bild ist die Kloake einer männlichen Rotwangenschmuckschildkröte – Trachemys scripta elegans abgebildet. Zu sehen ist, dass sich die Kloakenöffnung deutlich hinter dem Panzerrand befindet.

Hier handelt es sich um ein weibliches Exemplar. Hier ist im Vergleich zum oberen Bild die deutliche Verschiebung der Kloakenöffnung zum Panzerrand zu sehen.

Zierschildkröten:

Bei Zierschildkröten – Chrysemys picta bestimmt man das Geschlecht genau wie bei den Schmuckschildkröten auch. Im Ersten Bild ist deutlich anhand der Kloakenöffnung zu erkennen, dass es sich um ein Männchen handelt. Beim Foto war das Tier so freundlich und hat etwas Gas abgelassen, sodass eine leichte Öffnung der Kloake zu erkennen ist.

Westliche Zierschildkröte – Chrysemys picta bellii

Bei diesem Tier handelt es sich um eine weibliche, Östliche Zierschildkröte – Chrysemys picta picta. Deutlich im Vergleich zum vorherigen Bild ist die Verschiebung er Kloakenöffnung zum Panzer hin zu erkennen. Zudem ist der Schwanz weitaus dünner ud kleiner.

Chrysemys picta picta

Klappschildkröten:

Bei Klappschildkröten haben die Männlichen Exemplare deutlich größere Schwänze als die Weibchen. Jedoch lässt sich anhand der Krallenlänge das Geschlecht nicht bestimmen. Männchen und Weibchen haben kurze Krallen.

Beispielhaft wurde hier ein Pärchen Dreistreifen- Klappschildkröten – Kinosternon baurii bei der Paarung fotografiert.

paarende Kinosternon baurii

Männliche Dreistreifen Klappschildkröte – Kinosternon baurii

Männchen von Kinosternon baurii

Weibliche Dreistreifen- Klappschildkröte – Kinosternon baurii

Weibchen von Kinosternon baurii

Moschusschildkröten

Wie bei den Klappschildkröten auch bilden die männlichen Moschusschildkröten – Sternotherus ssp. deutlich kräftigere Schwänze aus. Eine Geschlechtsidentifizierung ist anhand der Schwanzausprägung und der  Kloakenstellung kein Problem. Als Beispiel wurde hier ein Pärchen der Gewöhnlichen Moschusschildkröte – Sternotherus odoratus gewählt. Die Dimensionen der Schwanzausprägung sind identisch.

Sternotherus odoratus bei der Paarung

Im übrigen kann es vorkommen, dass männliche Schildkröten ihren Penis aus der Kloake stülpen. Der Penis ist recht groß und von dunkler Farbe. Oft wird dies mit einem Darmvorfall verwechselt. Das Foto eines teilweise ausgefahrenen Penis seht ihr hier:

Penis Chrysemys picta bellii