Beleuchtung – Spotlampen

Das Thema Beleuchtung ist wirklich sehr komplex. Es gibt viele Firmen die ihre Leuchtmittel anbieten. Wenn man sich mit dem Thema nicht ausführlich beschäftigen möchte, dann empfiehlt es sich einfach dieses Set zu kaufen. Hiermit macht man nichts falsch und den Schildkröten geht es gut:

Das Set ist für eine Deckenmontage geeignet. Das heißt, dass wenn man keinen Haken in die Zimmerdecke bohren möchte um die Lampe dann an einer Kette herunter hängen zu lassen, so sollte man sich hierzu einer Alternative bedienen. Eine praktische Alternative wäre dieser Lampenständer. Er ist höhenverstellbar und kann somit individuell angepasst werden.

Warum beleuchten?

Es gibt drei Gründe, warum bei der Haltung von Wasserschildkröten und Reptilien allgemein auf Beleuchtung nicht verzichtet werden darf.

  • Licht
  • Wärme
  • UV-B Strahlung

Wenn man sich anschaut, wo Schildkröten leben, so wird schnell klar, dass diese dort leben wo es wärmer ist. Das bedeutet, dass dort aber auch eine deutlich höhere Lichtintensität vorherrscht als z.B. in Nordeuropa. Schildkröten suchen Licht aktiv auf. Das kann man schnell anhand eines Experiments testen. Einfach die artgerechte Beleuchtung installieren und man wundert sich gerade bei Höcker- und Zierschildkröten wie schnell es sich diese unter dem Landteil bequem machen.

Eine Schildkröte assoziiert Licht mit Wärme. Aus diesem Grund sind LED- Lampen als Sonnenplatz nicht geeignet. Diese sind zwar sehr hell, geben aber nicht genügend Strahlungswärme an die Schildkröte ab. Sprich, sie kommt nicht auf eine Temperatur von etwa 38°C.. Als wechselwarmes Tier- also einem Tier, welches nicht in der Lage ist seine Körpertemperatur zu steuern- benötigt eine Schildkröte aber diese Temperaturen um den Stoffwechsel am laufen zu halten. Bei Temperaturen darunter kann der Körper schlichtweg nicht richtig arbeiten.

Die UV-B Strahlung ist notwendig um Vitamin D³ zu synthetisieren. Das bedeutet, dass Kalzium, welches über die Nahrung aufgenommen wird, durch die Aufnahme von Vitamin D³ erst vom Körper verwertet werden kann. Ohne UV-B Strahlung haben die Tiere in dem Bereich Probleme.

Bei einer Vielzahl von Krankheiten wie Krebs, Autoimmunerkrankungen, psychischen Erkrankungen, Herz-Kreislauferkrankungen und allgemeinen Problemen mit dem Immunsystem stellte man fest, dass Menschen, die wenig Sonnenstrahlung erhalten oder einen geringeren Vitamin D Blutspiegel haben, häufiger erkranken.

Beleuchtung früher

Damals hat man in der Schildkrötenhaltung keinen großen Wert auf hochwertige Beleuchtung gelegt. So wurden oft nur Halogenstrahler verwendet und bei diesen die Schutzglasabdeckung entfernt um einen geringen Anteil UV-B Strahlung zu erhalten. Alternativ wurden Spotlampen verwendet um nur Strahlungswärme zu erhalten.

Später setzte es sich durch eine HQI zu nutzen. So haben wir alte Leuchten aus dem Ladenbau verwendet, die nicht nur etrem klobig und schwer waren, sondern auch ziemlich hässlich anzusehen waren. Zusätzlich zu dieser Beleuchtung wurden die Tiere mehrmals in der Woche für einige Minuten mit einer Osram- Ultra Vitalux Lampe beleuchtet.

Alles sehr umständlich und viel Stress für Tiere und Halter.

Beleuchtung heute

Der Handel hat auf die Probleme der Vergangenheit reagiert und bietet mittlerweile gute Produkte an, die Licht, Wärme und UV-B kombinieren. Diese werden auch von uns genutzt und auch vertrieben. Wir haben in kleiner Manufaktur Leuchtmittel herstellen lassen, die genau auf unsere Bedürfnisse abgestimmt sind. Sehr gute UV-B Werte gepaart mit einer vernünftigen Lichtfarbe. Die Leuchtmittel sind kompatibel mit allen gängigen HID Systemen und können anstatt der originalen Leuchtmittel genutzt werden.

Mit der Zeit verlieren alle UV- Lampen ihren UV-B Anteil. Des halb wird empfohlen das Leuchtmittel nach etwa einem Jahr Betriebsdauer gegen ein neues auszutauschen. Neue Leuchtmittel findet ihr hier in unserem Shop

Idealerweise nutzt man ein sogenanntes EVG (elektronisches Vorschaltgerät). Es gibt auch KVG (konventionelles Vorschaltgerät), KVG sind mittlerweile überholte Technik. Zum einen haben sie einen etwas höheren Stromverbrauch als EVG, zum anderen sind die EVG schonender für die Lampe.

Achtet drauf eine Keramikfassung zu nutzen. Fassungen aus Plastik sind ungeeignet aufgrund der recht hohen Temperaturen die beim Betrieb entstehen können. Brandgefahr!

Die gängigen UV-B Sets

Unser Tipp für den Anfänger. Der Klassiker unter den Leuchtmitteln. Die Lampe ist ausgelegt für Deckenmontage.Sollte das Leuchtmittel kann auch mit einer vorgestellten Halterung betrieben werden. Reflektor includiert.
Vorschaltgerät, Leuchtmittel Fassung. Verschiedene Wattigen möglich (kann direkt Bei Amazon ausgewählt werden)
Stylische Leuchte mit Halterung. Hier findet ihr die 35W Verson für kleine Schildkrötenarten wie Sternotherus oder Clemmys guttata
Stylische Leuchte mit Halterung. Hier findet ihr die 50W Verson für kleine/mittelgroße Schildkrötenarten wie Chrysemys picta oder Graptemys nigrinoda
Stylische Leuchte mit Halterung. Hier findet ihr die 70W Verson für mittelgroße/große Schildkrötenarten wie Trachemys scripta oder Pseudemys spec.
Dieses Set von Econlux (Raptors Solar) eignet sich auch für größere Schildrötenarten die es wirklich warm mögen. Hierzu gehören vor allem Höckerschildkröten Weibchen und Schmuckschildkröten. Diese lieben es unter der entsprechend warmen Lampe ein Sonnenbad zu genießen.
Das gleiche Set von Econlux findet ihr hier noch einmal in der 35 I 50 I 70 Watt Version. Wir haben diese Leuchtmittel Jahre lang verwendet, bis wir zu unserer im Shop zu findenden Eigenmarke gegriffen haben.