Fütterung der neu erworbenen Wasserschildkröte

Die Schildkröte ist heile angekommen, hat schon ihre Runde im neuen Becken gedreht und als neuer Halter brennt es dir in den Fingern dem neuen Liebling zu zeigen wer hier das Futter verteilt.

Bei Jungschildkröten ist es so, dass die Kleinen oftmals unter 10 Gramm Gewicht haben und in der Klasse ein Magenvolumen von etwa 1-2 Streichholzköpfen da ist. Die kleinen fressen zwar gerne und setzen das Futter auch schnell in Wachstum um, aber sie können halt auch nur das fressen was auch rein passt. Es ist daher völlig normal, dass sie nicht direkt riesige Mengen an Futter vertilgen.

Es gibt auch zwischen den Arten extreme Unterschiede was die Futterannahme angeht. So sind Jungtiere von Malaclemys und Pelodiscus wahre Fressmaschinen, die eigentlich sofort an angebotenes Futter gehen. Kein Wunder also, dass beide Arten auch in der Lebensmittelproduktion vertreten sind. Sie sind halt unglaublich gute Futterverwerter und haben dementsprechend gutes Wachstum.

Bei Zier- und Höcker- und Moschusschildkröte kann es durchaus sein, dass es eine Woche dauert bis die Schildkröte Futter annimmt. Wenn das Becken gespickt ist mit kleinen Schnecken und Garnelen kann es sogar sein, dass die Schildkröte erst mal diese annimmt, bevor Futter von außen genommen wird. Schildkröten fressen auch im Verborgenen! Wenn das Tier aufmerksam guckt und soweit fit erscheint, ist sie es auch.

Wichtig für die erfolgreiche Aufzucht ist eine ausgewogene Ernährung. Schaut euch hierzu auch unseren Fütterungsplan an. Zudem bieten wir im Shop auch Futtermittel an, die unsere Jungtiere gewohnt sind.

Aber auch Lebendfutter wie der Wurm aus dem Garten, die Made aus dem Apfel oder mal ein Heimchen oder Grillen werden sehr gerne angenommen.

Die erste Fütterung kann schon etwa 20 Minuten nach Einsetzen der Schildkröte in das neue Becken erfolgen. Schau einfach, ob dein neues Haustier schon bereit ist neue Nahrung aufzunehmen. Oft ist das schon sehr schnell der Fall. Schildkröten sind gerade was den Transportstress angeht sehr unempfindlich. Dabei ist es übrigens unerheblich, ob es mit Spedition oder per Selbstabholung war. Wir haben das Futter Annahmeverhalten bei beiden Transportarten verglichen und keinen Unterschied feststellen können.

Übrigens:Wasserschildkröten immer im Wasser füttern. An Land nehmen diese keine Nahrung an!